Ab wann ist man magersüchtig?

brainee
vor 4 Jahr(en)

Vote

2 Antworten von Superbrains

wuschelhase
0
wuschelhase | vor 4 Jahr(en) | 425 Pkt
Wenn der Body-Mass -Index unter 18, 5 liegt spricht man von Untergewicht. Magersucht ist oft ein falsches Selbstbild seines Körpers. Man denkt, man sei so fett. Durch diverse Medien wird leider der Schlankheitswahn vertreten und viele gerade junge Mädchen eifern dem nach. Achte einfach darauf, dass du normal, im Sinne von ausgewogener Ernährung isst und nicht ständig auf die Waage rennst um zu schauen, obdu zugenommen hast.
xxsarahluciaxx
0
xxsarahluciaxx | vor 3 Jahr(en) | 2664 Pkt
Wenn der BMI (Body-Mass-Index) unter 18,5 liegt, spricht die Gesellschaft von Untergewicht.
Magersucht ist, wie der Name schon sagt ein Magerwahn, das Ziel sich abzumagern.

Magersüchtige haben immer ein falsches Selbstbild und das von seinen Körper. Auch wenn sie wirklich sehr dünn sind, finden sie sich dick. Möchten ihr angebliches "Fett" abschneiden und loswerden.
Auf vielen Internetforen sieht man sehr dünne Mädchen. Gerade zur Zeit eifern viele vorallem junge Mädchen nach dem Idealbild.

Magersüchtige finden gleichgesinnte im Internet und auch in der Realität. Sie treiben oft und starken Sport, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Dazu essen so wenig, dass sie auch möglichst wenige Kalorien zu sich nehmen.

Deine Antwort

Jede Antwort hat einen Link "Kommentar hinzufügen". Schreibe deinen Kommentar nicht in dieses Feld.