Wo ist Gott bei den ganzen Kriegen?

brainee
vor 3 Jahr(en)

Vote

4 Antworten von Superbrains

mysturmbringer
0
mysturmbringer | vor 3 Jahr(en) | 10974 Pkt
Krieg herrscht leider zu viel auf der Welt. Gott ist da eine Glaubensrichtung. Man wünscht sich das auf der Welt immer alles gut geht und keine Katastrophen passieren, aber laut Glauben gibt es einen Gott und einen Satan. Daher herrscht auf der Welt nicht nur Gutes sondern auch böses, man kann immer nur beten und hoffen das Gott versuchen wird das Böse einem Ende zu setzen.
intancete
0
intancete | vor 3 Jahr(en) | 12713 Pkt
Leider lässt sich das schwer sagen. Denn Gott ist ein Glaube. Ob es ihn wirklich gibt das bleibt jeden selber überlassen. Aber vielen Menschen gibt Gott der Glaube das das Leben besser wird viel Kraft und Hoffnung.
Gläubige beten viel für mehr gutes auf der Welt, vll sollte man das dann auch mal machen
Laut bibel hat gott schon viele Wunder vollbracht.Daher sollte man die Hoffnung nicht verlieren.
jenny-1992
0
jenny-1992 | vor 3 Jahr(en) | 1107 Pkt
Die Kriege sind wirklich sehr schrecklich doch leider greift Gott bei solchen dingen nicht ein und lässt sie einfach geschehen. Es hört sich jetzt vielleicht hart an aber vielleicht ist es einfach geplant das diese dinge geschehen sollen. ich denke immer wenn ich den Fernseher anschalte und solche dinge sehe daran das Gott sieht wer für diese dinge verantwortlich ist und diese Menschen ihre gerechte strafe in einer anderen Welt bekommen, eine Welt in der es ein anderes und viel schlimmeres da sein gibt.
Ibn_Khaldun
0
Ibn_Khaldun | vor 3 Jahr(en) | 207 Pkt
Anscheinend verwechseln einige den alwissenden Gott mit der Hollywoodbesetzung eines Schutzengels. Das meiste Leid durch Ungerechtigkeit, Kriege und selbst viele Naturkatastrophen haben wir Menschen uns selbst zuzuschreiben. Kein anderer zerstört, als wir selbst. Was erwarten wir denn? Das Gott im letzten Akt erscheint und uns alle rettet? Ist das Seine Aufgabe? Ist das der Sinn hinter allem? Was du stellst ist eine philosophise Frage, zu der ein Dichter mal antwortete:

"Wenn die Mühsal nicht wäre, würden alle Menschen herrschen. Freigiebigkeit macht arm und Kühnheit tötet."

Deine Antwort

Jede Antwort hat einen Link "Kommentar hinzufügen". Schreibe deinen Kommentar nicht in dieses Feld.